Equal-Pay-Day 2021

Heute ist der internationale Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern.

Der heutige Equal Pay Day markiert den Tag, bis zu dem Frauen vom 1. Januar an länger arbei­ten müssen als Männer, um auf das glei­che Jahres-Brut­to­ent­gelt zu kommen. Frauen erhal­ten in Schles­wig-Holstein nach Anga­ben des statis­ti­schen Bundes­am­tes 13 Prozent weni­ger als Männer. Deutsch­land gehört mit einem Gender Pay Gap von 18 % im inter­na­tio­na­len Vergleich zu den Schluss­lich­tern der geschlechts­spe­zi­fi­schen Lohn­lü­cke. Der gender pay gap ist jedoch keine stati­sche Frage, der einmal im Jahr geson­derte Aufmerk­sam­keit zuteil werden sollte, sondern Ausdruck einer struk­tu­rel­len Ungerechtigkeit.


“Die Ursa­chen für diese Lohn­lü­cke sind viel­fäl­tig: Noch immer sind Bran­chen, in denen über­wie­gend Frauen arbei­ten, grund­le­gend schlech­ter bezahlt. Noch immer wird das Kochen in Pfle­ge­ein­rich­tun­gen schlech­ter bezahlt, als das Kochen von Stahl. Noch immer sind es über­wie­gend Frauen, die für die unbe­zahlte Arbeit im Haus­halt und für die Fami­lie zustän­dig sind und nicht zuletzt deshalb oftmals nur in Teil­zeit für Geld arbei­ten können”, sagt Mari­anne Kolter, Landes­spre­che­rin der Linken Schleswig-Holstein.


Um diese Lohn­lü­cke endlich zu schlie­ßen, braucht es entspre­chend viel­fäl­tige und vor allem konse­quente poli­ti­sche Lösun­gen. DIE LINKE fordert ein echtes Entgelt­gleich­heits­ge­setz mit verbind­li­chen Durch­set­zungs­in­stru­men­ten und den struk­tu­rel­len Ausbau sozia­ler Infra­struk­tu­ren.
“Tätig­kei­ten und Berufe in sozia­ler Arbeit, Gesund­heit, Pflege und Erzie­hung sowie haus­halts­nahe Dienst­leis­tun­gen müssen grund­le­gend aufge­wer­tet werden. Das gilt auch für Verkaufs­per­so­nal, dessen Belas­tun­gen und Verant­wor­tung sich während der Corona-Krise in beson­de­rem Maße zeigen. Es ist nicht hinnehm­bar, dass Frauen in Deutsch­land immer noch fast ein Fünf­tel weni­ger erhal­ten als ihre männ­li­chen Kolle­gen”, sagt Sebas­tian Kai Ising, wirt­schafts­po­li­ti­scher Spre­cher der Linken in Schleswig-Holstein.