Demons­tra­ti­on in Kruså gegen den Wildschweinzaun

Heute war eine Demonstration in Kruså, für die Abschaffung des Wildschweinzauns an der Deutsch-Dänischen Grenze.

Heu­te war eine Demons­tra­ti­on in Kruså, für die Abschaf­fung des Wild­schwein­zauns an der Deutsch-Däni­schen Grenze.

Unser Vor­stands­mit­glied Nico­las sprach auf der Demons­tra­ti­on. Er stell­te die Peti­ti­on gegen den Wild­schwein­zaun vor, die er mit initi­iert hat. Die Peti­ti­on lehnt sich an den däni­schen bor­ger­vors­lag an, der jedoch nur von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern in Däne­mark unter­schrie­ben wer­den kann, die auch im Besitz des däni­schen Wahl­rechts sind. Die Peti­ti­on läuft bis zum 10. Juni 2020 und wird dann dem Bot­schaf­ter Däne­marks in Ber­lin über­ge­ben. Denn auch süd­lich der Gren­ze wol­len wir ein deut­li­ches Zei­chen gegen den Wild­schwein­zaun sen­den. Man kann unter petition.fridux.de unterschreiben.

Der Bau des Wild­schwein­zaun zeigt näm­lich, dass die­ser einen schwe­ren Ein­griff in die Natur dar­stellt. In nur kur­zer Zeit sind Wild­tie­re an ihren schwe­ren Ver­let­zun­gen erle­gen, da sie ver­sucht haben, den Wild­schwein­zaun zu über­sprin­gen. Aber auch Vögel sind betrof­fen, die in den Maschen des Zau­nes ste­cken geblie­ben sind.

Exper­ten einig, dass der Wild­schwein­zaun den gewünsch­ten Effekt nicht erfül­len kann, da die Wild­schwei­ne leicht durch natür­li­che Öff­nun­gen im Zaun, durch das Stra­ßen- und Schie­nen­netz gelan­gen kön­nen. Dar­über hin­aus kön­nen Wild­schwei­ne über die Flens­bur­ger För­de schwim­men. Somit kann die afri­ka­ni­sche Schwei­ne­pest nicht fern­ge­hal­ten werden.

Zudem sen­det der Wild­schwein­zaun ein fal­sches Signal an unse­re Regi­on. Der Zaun erin­nert eher an eine befes­tig­te Gren­ze. “Zusam­men mit den befes­tig­ten Grenz­kon­troll­punk­ten, ergibt das ins­ge­samt ein trau­ri­ges Bild. Was das Zusam­men­wach­sen unse­rer bei­den Lan­des­tei­le angeht waren wir auch optisch schon­mal wei­ter. Gera­de zu den Fei­er­lich­kei­ten der 100-jäh­ri­gen Grenz­zie­hung wäre es ein tol­les Sym­bol gewe­sen, dass eben nichts mehr vom Grenz­ver­lauf zu sehen wäre, lei­der wur­de die­se Chan­ce vertan.