My Home is my Parkbank

Der Verband stellte seine aktuelle Schätzung der Zahl der wohnungslosen Menschen in Deutschland, für 2018 vor.

Anläss­lich der Bun­des­ta­gung der BAG Woh­nungs­lo­sen­hil­fe, stell­te der Ver­band sei­ne aktu­el­le Schät­zung der Zahl der woh­nungs­lo­sen Men­schen in Deutsch­land, für 2018 vor. Im Lau­fe des Jah­res 2018 waren ca. 678.000 Men­schen (Jah­res­ge­samt­zahl) in Deutsch­land ohne Woh­nung. Damit ist die Zahl der Woh­nungs­lo­sen stark gestie­gen. Im Jahr 2018 waren 678.000 Men­schen ohne Woh­nung, 4,2 Pro­zent mehr als im Vor­jahr. DIE LINKE Flens­burg zeigt sich besorgt über den star­ken Anstieg der Zah­len.

DIE LINKE Flens­burg for­dert schon seit Jah­ren bezahl­ba­ren Wohn­raum für alle. Der­zeit ist bezahl­ba­rer Wohn­raum in Flens­burg Man­gel­wa­re. Eine ver­bind­li­che Min­dest­quo­te für bezahl­ba­ren Wohn­raum bei Neu­bau­pro­jek­ten muss aus­ge­baut wer­den und es darf kein öffent­li­ches Eigen­tum, sei es Grund und Boden oder Wohn­häu­ser, an pri­va­te Inves­to­ren mehr ver­scher­belt wer­den. Der noch vor­han­de­ne bezahl­ba­re Wohn­raum geht durch Miet­stei­ge­run­gen, Umwand­lun­gen in Eigen­tums­woh­nun­gen und durch aus­lau­fen­de Miet­preis­bin­dun­gen von Sozi­al­woh­nun­gen ver­lo­ren. Die Zeit ist schon lan­ge reif, für einen kom­mu­na­len Woh­nungs­bau für Flens­burg. Das Recht auf eine Woh­nung für jeden Men­schen in unse­rem Land, gehört zudem ins Grund­ge­setz.

DIE LINKE Bun­des­tags­frak­ti­on will mit einem Öffent­li­chen Woh­nungs­bau­pro­gramm des Bun­des gegen­steu­ern, das einen Umfang von zehn Mil­li­ar­den Euro im Jahr haben und über min­des­tens zehn Jah­re lau­fen soll. Der Bund muss end­lich sei­ner Ver­ant­wor­tung beim sozia­len Woh­nungs­bau bewusst wer­den. Der­zeit hat die Bun­des­re­gie­rung die Bun­des­mit­tel für den sozia­len Woh­nungs­bau in 2020 und 2021 mit jeweils 1 Mrd. € nied­ri­ger ange­setzt als in den Vor­jah­ren. Die Gro­Ko hat­te sich das Ziel von 375.000 Sozi­al­woh­nun­gen pro Jahr gesetzt. Tat­säch­lich wur­den aber nur 285.000 Woh­nun­gen im Jahr 2017 gebaut, dar­un­ter nur 27.000 Sozialwohnungen.