Tatsächliche Arbeitslosigkeit 11/2020

Im November hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) 2,699 Millionen Erwerbslose registriert. Das seien 61.000 weniger gewesen als im Oktober, aber 519.000 mehr als vor einem Jahr. Einen deutlichen Anstieg habe es im Vergleich zum Vormonat bei der Kurzarbeit mit 537.000 Beschäftigen gegeben. Für Sabine Zimmermann ist das „ein zuverlässiger Indikator dafür, dass die Lage auf dem Arbeitsmarkt wieder angespannter wird“. „Es bleibt das Gebot der Stunde, die Arbeitslosenversicherung zu stärken“, erklart die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag. 804.223 Erwerbslose wurden im November aus dem Monatsbericht der BA herausgerechnet.