Tag der Befrei­ung – was sonst!

Die Bedeutung des 8.Mais war in Deutschland nicht immer so unumstritten wie heute.

Die Bedeu­tung des 8.Mais war in Deutsch­land nicht immer so unum­strit­ten wie heu­te. Doch die Bedeu­tung ist heu­te klar: Tag der Befrei­ung! Wenn­gleich es noch immer eine gefähr­li­che Min­der­heit gibt, die den 8.Mai nicht als Tag der Befrei­ung begreift. Am 8.Mai 1945 wur­de Euro­pa durch die Alli­ier­ten vom NS-Faschis­mus befreit. Die­ser Tag soll­te eigent­lich – selbst­ver­ständ­lich – Fei­er­tag und Gedenk­tag sein. Anti­se­mi­ti­sche Angrif­fe, Ver­ach­tung für Anders­den­ken­de und Anders­gläu­bi­ge sind Grün­de genug, den 08. Mai als Gedenk­tag für Huma­ni­tät, Tole­ranz und Demo­kra­tie und als Tag der Erin­ne­rung an die Opfer sowie an die Widerstandskämpfer*innen zu nutzen.Wir haben den Tag daher zum Anlass genom­men und die Stol­per­stei­ne der Stadt gerei­nigt und eini­ge haben wir dann auch foto­gra­fiert. Die For­de­rung bleibt: Der 8.Mai muss Fei­er­tag werden!