Day

September 25, 2020

Heu­te fin­det der glo­ba­le Kli­ma­st­reik statt. Auch in Flens­burg wird für eine neue Kli­ma­po­li­tik gestreikt. Los geht’s mit einer Sitz­blo­cka­de um 13 Uhr in der Rat­haus­stra­ße. Zum glo­ba­len Kli­ma­st­reik hat sich unser Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und Kli­ma­po­li­ti­ker Lorenz Gös­ta Beu­tin geäu­ßert:

„Wer eine Zukunft mit Kli­ma­ge­rech­tig­keit will, der kann sich ganz offen­sicht­lich nicht auf die Regie­rung in Ber­lin ver­las­sen. Es braucht wei­ter den Druck der Kli­ma­be­we­gung. DIE LIN­KE steht hin­ter den Demons­tran­tin­nen und Demons­tran­ten, die beim glo­ba­len Kli­ma­st­reik ihren Pro­test für mehr Kli­ma­schutz und eine sozi­al-öko­lo­gi­sche Wen­de in ganz Deutsch­land auf Stra­ßen und Plät­ze tra­gen“, erklärt Lorenz Gös­ta Beu­tin, Kli­ma- und Ener­gie­po­li­ti­ker der Frak­ti­on DIE LIN­KE im Bun­des­tag, anläss­lich des Glo­ba­len Kli­ma­st­reiks am 25. Sep­tem­ber. Beu­tin wei­ter:

„Die Kli­ma­kri­se hat in der Coro­na-Pan­de­mie kei­ne Pau­se gemacht. Die kli­ma­schäd­li­chen CO2-Emis­sio­nen stei­gen welt­weit wei­ter auf his­to­risch nie dage­we­se­ne Wer­te, und trotz Rekord­dür­ren, Kli­ma­flucht, anhal­ten­der War­nun­gen aus Wis­sen­schaft und volks­wirt­schaft­li­chen Mil­li­ar­den­schä­den schützt die Bun­des­re­gie­rung lie­ber die Gewin­ne fos­si­ler Kon­zer­ne als das Kli­ma. Auf der Tages­ord­nung ste­hen auch wei­ter­hin: Eine sozi­al unge­rech­te und zu lang­sa­me Ener­gie­wen­de, viel zu spä­ter Koh­le­aus­stieg, Still­stand bei der Ver­kehrs­wen­de und wei­ter­hin flie­ßen Mil­li­ar­den an Steu­er­gel­dern in fos­si­le Pro­jek­te wie Pipe­lines, Auto­bah­nen und Flug­hä­fen.

Die Gro­ße Koali­ti­on hat nur Kli­ma-Pil­le­pal­le zu bie­ten. Zei­gen wir ihr, dass sie damit nicht durch­kom­men darf.“

Flens­burg – Ein bekann­tes Gesicht des poli­ti­schen und kul­tu­rel­len Lebens in Flens­burg will im nächs­ten Jahr in ihrem Wahl­kreis für den Bun­des­tag kan­di­die­ren.

Als akti­ves Mit­glied der däni­schen Min­der­heit hat Hoop sich in zahl­rei­chen Kul­tur­in­itia­ti­ven ein­ge­bracht und ist nicht zuletzt seit ihrem Ein­satz am Bahn­hof in 2015 auch für ihr gesell­schafts­po­li­ti­sches Enga­ge­ment bekannt.

»Ich bin seit mei­ner Jugend in Flens­burg links­po­li­tisch aktiv«, erklärt Kat­ri­ne Hoop. »Ich habe mich eigent­lich schon immer außer­par­la­men­ta­risch enga­giert. Doch spä­tes­tens seit 2015 ist mir deut­lich gewor­den, dass zivil­ge­sell­schaft­li­che Bewe­gun­gen par­la­men­ta­ri­sche Ver­bün­de­te brau­chen. Ich möch­te mein poli­ti­sches Enga­ge­ment erwei­tern und emp­fin­de mei­ne Kan­di­da­tur für Die Lin­ke als logi­schen nächs­ten Schritt in mei­ner poli­ti­schen Bio­gra­phie.«

Moti­viert zur Kan­di­da­tur hat Hoop auch die posi­ti­ve Reso­nanz auf ihre Wahl in den Kreis­vor­stand der Par­tei.

Hoop ist in Nord­fries­land gebo­ren und mit Dänisch, Platt­deutsch und Deutsch auf­ge­wach­sen.

»Unse­re viel­fäl­ti­ge Regi­on liegt mir am Her­zen und ich bin fest in der Min­der­heits­kul­tur ver­an­kert, poli­tisch bin ich aber schon lan­ge mit der Par­tei Die Lin­ke ver­bun­den. Ich habe die pro­gram­ma­ti­sche Wei­ter­ent­wick­lung der Par­tei mit Freu­de ver­folgt und mich der Par­tei aus poli­ti­scher Über­zeu­gung ange­schlos­sen. Die Lin­ke steht für glei­cher­ma­ßen gerech­te, soli­da­ri­sche und nach­hal­ti­ge Lösun­gen und hat aus mei­ner Sicht gera­de jetzt eine ein­ma­li­ge Chan­ce, die drin­gend not­wen­di­ge Ver­än­de­rung unse­rer Gesell­schaft vor­an­zu­trei­ben«

»Wir begrü­ßen die Bewer­bung von Kat­ri­ne Hoop«, sagt Luca Grim­mi­ger, der gemein­sam mit Kat­ri­ne Hoop den Kreis­vor­sitz der Par­tei in Flens­burg wahr­nimmt. »Sie ist fest in den zivil­ge­sell­schaft­li­chen Bewe­gun­gen in Flens­burg ver­an­kert und in der Grenz­re­gi­on bes­tens ver­netzt und wird die unse­rer Regi­on in Ber­lin gut ver­tre­ten kön­nen.«

Neu­es­te Bei­trä­ge

SARS-CoV‑2
31. Oktober 2020
Soli­da­ri­tät mit den Opfern des rechts­ra­di­ka­len Ter­ror­an­schlags
31. Oktober 2020
Strah­len­de Nach­bar­schaft
1. Oktober 2020
Beset­zung des Bahn­hofs­wal­des
1. Oktober 2020
Gera­de jetzt brau­chen älte­re Men­schen mehr Auf­merk­sam­keit
30. September 2020

Kate­go­rien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen