Themenseite

Antifaschismus

Gegen Hass und rechte Hetze

Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) bietet für die Wirtschafts- und Finanzkrise sowie die vielfältigen Probleme einer modernen und pluralen Gesellschaft keine Alternative. Stattdessen propagiert sie die Verschärfung von Austeritätspolitik, Neoliberalismus, Ausgrenzung sowie anti-egalitäre und rückwärtsgewandte Vorstellungen der Gesellschaft. Zunehmend sind rassistische Vorstellungen in den Mittelpunkt ihrer Politik gerückt. Zunehmend setzt die AfD zur Durchsetzung ihrer Ziele auch auf rechte Straßen-Mobilisierung.

Die politischen Forderungen und die Argumentation der AfD fördern Entsolidarisierung und die Spaltung der Gesellschaft. Soziale, rassistische, kulturelle und religiöse Ressentiments und Vorurteile werden von der AfD bedient und gezielt mobilisiert, um Menschen zu stigmatisieren und auszugrenzen. In den Debatten um die gestiegene Zahl von Asylsuchenden und Geflüchteten in Deutschland und Europa setzt die AfD bis in die Spitze der Partei offen auf Hetze. Aus den Brandreden auf Plätzen und in den Parlamenten – gehalten von AfD, NPD oder Pegida – wurden zunehmend Brandsätze; das Agieren der Partei verschärft und radikalisiert maßgeblich die öffentliche Debatte um Asyl, Einwanderung, Flüchtlings- und Innenpolitik.

(Aus dem Beschluss des Parteivorstandes vom 20. Februar 2016)

Wusstest Du schon...?

...dass es eine BAG Antifaschismus gibt?

Die BAG Antifaschismus befasst sich mit Fragen zur extremen Rechten, zur AfD, zu Rassismus und Antisemitismus, nicht nur in Deutschland, auch darüber hinaus. Wir vernetzen uns, tauschen uns aus und versuchen, die vielfältigen Aktivitäten in der Partei DIE LINKE zu verbinden. Etwa zwei Mal im Jahr treffen wir uns zu einer gemeinsamen Beratung, auf der wir uns über aktuelle Entwicklungen austauschen, Erfahrungen aus den Ländern und Praxisbeispiele miteinander teilen und versuchen, Strategien im Umgang mit Rassismus und der extremen Rechten weiter zu entwickeln. Wir verstehen uns als Netzwerk, um die Arbeit in der LINKEN und als LINKE in der Gesellschaft gemeinsamen mit Sympathisantinnen und Sympathisanten gegen die extreme Rechte und gegen Rassismus zu stärken. Auch Nicht-Parteimitglieder sind bei uns herzlich willkommen.

Kontakt

BAG Antifaschismus

BAG Antifaschismus
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
Telefon: +49 30 24009216
bag.antifaschismus@die-linke.de

Mehr Infos
24
Feb

Jetzt handeln und rechten Terror stoppen!

Nachricht von Martina Renner, 24. Februar 2020 Nach dem Anschlag von Hanau darf nicht länger weggeschaut oder verharmlost werden. Gesellschaft und Staat müssen den rechtsextremen, rassistischen Terror mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen und unterbinden.  Forderungen der Fraktion DIE LINKE im Bundestag gegen rechten Terror: die mögliche organisatorische oder anderweitige Einbindung rassistischer und/oder extrem rechter...
Weiterlesen
08
Feb

„Lieber gar nicht regieren, als schlecht regieren.“

„Lieber gar nicht regieren, als schlecht regieren.“ – So sagte es Christian Lindner, als er 2017 die Verhandlungen für die Jamaica-Koalition zerplatzen ließ.Wir, DIE LINKE. FLENSBURG sagen zum Handeln von Thomas Kemmerich „Lieber gar nicht regieren, als sich von der AfD ins Amt wählen zu lassen.“Als Politiker der „Freien DEMOKRATISCHEN Partei“ hätte Thomas Kemmerich das...
Weiterlesen
06
Feb

Kay Richert (FDP) feiert!

Kay Richert (FDP) feierte gestern auf Facbook die Wahl von Thomas Kemmerich als „Gute Wahl […]“.Als DIE LINKE.Flensburg verurteilen wir diese Äußerung, erwarten Konsequenzen und den Rücktritt des Abgeordneten! Hierzu erklärt Luca Grimminger (Kreisvorsitzender): „Der Brückenschlag der FDP und CDU in Thüringen mit der AfD ist ein Skandal und der deutliche Versuch, Faschismus wieder salonfähig...
Weiterlesen
05
Feb

Wahl des MP in Thüringen

Unfassbar, was #CDU und #FDP in #Thüringen machen. Sie machen sich zu #Verbündeten des #Faschismus und zeigen damit nur, dass sie aus der #Geschichte nichts gelernt haben!
Weiterlesen
31
Jan

Solidarität mit dem Widerstand

Seit dem 4.Dezember befindet sich #Frankreich im #Ausstand. Tausende Menschen #streiken und #protestieren gegen die neoliberale #Politik von Emmanuel #Macron. Leider sieht es bisher so aus als würde die Regierung die #Streiks einfach aussitzen – und damit noch #Erfolg haben. In #Frankreich gibt es keine #Lohnfortzahlung während eines Streiks. Deshalb sind die #Streikenden auf Zahlungen der #Gewerkschaften angewiesen. Zwar war die Spendenbereitschaft in der französischen #Bevölkerung gewaltig, doch allmählich leeren sich die #Streikkassen. Daher ist es umso wichtiger,...
Weiterlesen
27
Jan

75 Jahre Befreiung von Auschwitz

Heute ist der 75. #Jahrestag der Befreiung von #Auschwitz. Auschwitz hat sich zum #Synonym für den industriellen #Massenmord der Nazis an Juden, Sinti und Roma und allen anderen #Verfolgten entwickelt. Der 27.Januar ist der Tag der #Befreiung von Auschwitz. Während der NS-Zeit ermordeten die Nazis alleine hier über anderthalb Millionen Menschen. Der 27.Januar entwickelte sich auf Initiative des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog zum „Gedenktag für die...
Weiterlesen
19
Jan

Solidarität mit Karamba Diaby (SPD)

Auf das Bürgerbüro meines Kollegen Dr. Karamba Diaby (SPD) in Halle ist geschossen worden. Das ist deshalb besonders bedrückend, weil dort vor Kurzem der antisemitische Terror stattfand. Es ist mittlerweile Alltag, dass Büros von linken Abgeordneten angegriffen werden, auch in Schleswig-Holstein erleben wir das immer wieder. Und es ist eine reale Bedrohung, wie der Mord...
Weiterlesen
17
Nov

Volkstrauertag

Heute am Volkstrauertag gedenken wir der Verstorbenen und mahnen die Lebenden! 🌹
Weiterlesen
21
Okt

Der Professor und die AfD – ein Kommentar von Luca Grimminger

Lucke muss es klar gewesen sein, dass die Rückkehr an die Universität Hamburg kein Selbstläufer wird. Zahlreiche Antifaschist*innen und Initiativen haben zum Protest aufgerufen, unter ihnen auch der AStA der Universität Hamburg.Rechtlich ist die Sache klar: Lucke ist Beamter und nun kehrt er auf die Professur zurück. Sein Dienstverhältnis hatte seine Abgeordnetentätigkeit über nur geruht....
Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen