Soli­da­ri­tät mit Karam­ba Dia­by (SPD)

Auf das Bür­ger­bü­ro mei­nes Kol­le­gen Dr. Karam­ba Dia­by (SPD) in Hal­le ist geschos­sen wor­den. Das ist des­halb beson­ders bedrü­ckend, weil dort vor Kur­zem der anti­se­mi­ti­sche Ter­ror statt­fand. Es ist mitt­ler­wei­le All­tag, dass Büros von lin­ken Abge­ord­ne­ten ange­grif­fen wer­den, auch in Schles­wig-Hol­stein erle­ben wir das immer wie­der. Und es ist eine rea­le Bedro­hung, wie der Mord an Wal­ter Lüb­cke gezeigt hat. Die Het­ze der Braun-Blau­en in den Par­la­men­ten berei­tet dafür den Boden, jede Sit­zungs­wo­che erle­ben wir das im Bun­des­tag und anders­wo. Nein, wir wer­den uns nicht ein­schüch­tern las­sen, wer­den anti­fa­schis­ti­sche Bünd­nis­se stär­ken und wei­ter gegen Ras­sis­mus, Anti­se­mi­tis­mus, rech­ten Ter­ror ein­ste­hen, für eine soli­da­ri­sche Gesell­schaft ☀️

Neu­es­te Bei­trä­ge

Ver­fas­sungs­schutz? Weg damit!
10. Juli 2020
Tou­ris­ten­freund­li­ches Flens­burg!
9. Juli 2020
Aus­ver­kauf von Steu­er­gel­dern!
1. Juli 2020
Min­dest­lohn bleibt Man­gel­lohn
1. Juli 2020
Schö­ne Som­mer­fe­ri­en
28. Juni 2020

Kate­go­rien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen